Akademische Feier mit Ausgabe der Abiturzeugnisse

Im Rahmen einer akademischen Feier in den Räumen der Mensa konnten am 22. März 2018 die 133 Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasiums am Römerkastell ihre Abschlusszeugnisse mit Stolz entgegennehmen.

Durch die Anwesenheit von Eltern und Geschwistern der Abiturienten, von Lehrern sowie einiger Ehrengäste erhielt die feierliche Veranstaltung einen besonderen Rahmen.

Schulleiterin Heike Hauenschild-Bentemann begrüßte die über 500 Anwesenden, unter ihnen den Kreisbeigeordneten Thomas Rahner, Verbandsbürgermeister Steffen Unger sowie Anette Dobler, Vorsitzende des Schulelternbeirates der Schule.

Nach der Begrüßungsansprache der Schulleiterin und nach Grußworten und Glückwünschen des Kreisbeigeordneten Rahner, der Schülersprecher René Novo und Kristofer Kopf sowie der Elternvertreterin Anette Dobler hielt Felix Obermüller für die Schüler die Abiturrede.

Die Schulleiterin beglückwünschte die Abiturientinnen und Abiturienten und würdigte den Abi-Jahrgang 2018. Dem Abi-Motto „ABI lief – I can fly“ gemäß verglich sie das Erreichen des Abiturs mit dem Erlangen des Pilotenscheins. Wer das „Fliegen“ lernen möchte, muss grundlegende Fähigkeiten, darunter vor allem Konzentration, Belastbarkeit und Flexibilität mitbringen, wie sie auch beim Einstieg in die Oberstufe erwartet werden. Die Abiturientinnen und Abiturienten könnten jetzt als Co-Piloten starten und durch weitere Qualifikationen und Erfahrungen den Status des vollverantwortlichen Flugkapitäns anstreben. Sie wünscht allen, dass jeder, beruflich wie privat, einen passenden Zielort zum Landen findet.

Die musikalische Umrahmung der Feier gestalteten die Schüler der Römerband (Leitung Christian Follmann) sowie der Chor der Abiturienten (Leitung: Sebastian Thelen).

Höhepunkt der Feier war schließlich die Ausgabe der Zeugnisse durch MSS-Leiter Oliver Puscher und die einzelnen Stammkursleiterinnen und Stammkursleiter.

42 Abiturientinnen und Abiturienten konnten sich über eine Gesamtnote mit einer „1“ vor dem Komma freuen. Zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten erhielten außerdem Auszeichnungen für ihren besonderen Einsatz in der Schule und für besondere Fachleistungen.

Sila Özdemir erhielt für ihren vorbildlichen Einsatz in der Schule und für ihr außergewöhnliches Engagement für die Schulgemeinschaft den Preis der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Dr. Stefanie Hubig.

Ebenfalls für besondere Verdienste in der Schulgemeinschaft und vorbildliche SV-Arbeit wurde Leah Kapfermann mit dem Preis des Landkreises Alzey-Worms ausgezeichnet.

Barbara Kluba erhielt den Preis der Stadt Alzey für ihre Verdienste um die Schulgemeinschaft im Bereich der Umweltbildung.

Für ihre langjährige Mitarbeit in der AG Soziales Engagement erhielten Lea Freistadt und Annika Gottschalk Buchpreise der Verbandsgemeinde Alzey-Land und der Sparkasse Worms-Alzey-Ried. Auch Samuel Grösch durfte sich für sein Engagement für die Gestaltung der Homepage der Schule und für die Herausgabe der Schülerzeitung über eine Auszeichnung der Volksbank Alzey freuen.

Das herausragende und langjährige Engagement von Christian Huber in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften, vor allem in der Technik-AG sowie von Freya Gersie und Johannes Klug im Bereich der SV-Arbeit wurde mit Preisen der Schule gewürdigt.

Für die zwei Jahrgangsbesten gab es ebenfalls Preise: Lea Omogbehin und Klara Nienhaus erhielten jeweils einen Buchpreis des Fördervereins.

Eine große Zahl an Ehrungen gab es auch für sehr gute Fachleistungen und beste Abiturarbeiten. Mit Urkunden und Preisen hierfür wurden ausgezeichnet:

Mia Grünewald (Scheffelpreis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe),
Annika Gottschalk (Preis der Fachschaft Französisch),
Sonja Hatzenbühler (Preis der deutschen Mathematiker-Vereinigung)
Klara Nienhaus (Preis des Verbandes Biologie)
Sophia Kolbinger (Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker)
Paul Czerny und Jan Wenderoth (Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft)
Lea Omohbehin (Pierre-de-Coubertin-Medaille des Sportbundes RLP)
Francisca Wolf (Preis der Deutschen Gesellschaft für Philosophie),
Benedict Nonnenmacher (Geschichtspreis des Philologenverbandes RLP).

Die Schulgemeinschaft gratuliert allen Abiturientinnen und Abiturienten ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünscht allen Absolventen auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute, Glück und viel Erfolg!

BACK