Computertage 2018 – „peer-to-peer-Schulung“ der 5. Klassen des Gymnasiums am Römerkastell

Schüler ernst nehmen, Schülern Verantwortung übertragen, von Schülern lernen, all das geschieht tatsächlich in der Realität des Gymnasiums am Römerkastell. Es geschieht, das ist ausdrücklich so gewollt, zudem in einem höchst aktuellen und wichtigen Bereich des Schullebens, der außerunterrichtlichen Auseinandersetzung mit den „Neuen Medien“. Am 14. und 15.06.2018 schulte die personell neu aufgestellte Medienscout-AG die Fünftklässler unseres Hauses im bewussten und angemessenen Umgang mit dem Smartphone und den sich daraus ergebenden Herausforderungen für die Kinder selbst. Dass diese Aufgabe am besten von reiferen Schülern bewältigt wird, zeigte sich hier augenfällig. Organisation und Struktur der Veranstaltung lagen in Lehrerhand, die eingesetzten Medien und Methoden sowie das Expertenspezialdetailwissen steuerten die Medienscouts bei… und wer dabei war kann die Schlüssigkeit des Ansatzes nur bestätigen. Die Schülerscouts waren stets souverän und extrem kompetent im Umgang mit den Fragen und Problemen der Fünftklässler, nahbar, zugänglich, niemals abgehoben, im besten Sinne nah dran an der Situation der Jüngsten…. während selbst technikaffine Erwachsene wie Herr Eich noch rätselten, von welchen Apps und den anhängigen Problemen die Nachgeborenen gerade redeten. Ein weiteres nachhaltiges Konzept für die Schule der Gegenwart und Zukunft. Weitere Einsätze und Aktivitäten der neuen Medienscouts sind bereits angelaufen…. und werden die Schulgemeinschaft sichtlich auf der Höhe der Zeit bereichern und befruchten.

Christian Eich

BACK