Eltern sollten Kinder bei Berufswahl unterstützen – Auf zur Messe

Die Unternehmen finden es wichtig, in den Familien führt es vielleicht zu Diskussionen. Es geht um die Frage, ob Eltern mit zur Berufsinfo-Messe (BIM) kommen sollten. Von den Unternehmen kommt hierzu ein klares „Ja“. Denn es ist bedeutend das Thema Berufs- und Studienwahl gemeinsam und offen anzugehen und aktiv zu gestalten, auch wenn von Schulseite bereits viele Angebote gemacht werden. Eltern sind für die Jugendlichen ein zentraler Ansprechpartner und Ratgeber beim Schritt ins Arbeitsleben.

Die Berufsinfo-Messe Alzey bietet in ihrer oft auch unterschätzten Größe, Vielfalt und Professionalität eine Menge Informationen, Möglichkeiten mit Unternehmen und Institutionen direkt ins Gespräch zu kommen oder von einigen Ausbildungs- und Studienchancen vielleicht überhaupt erst zu erfahren. Alzey-Worms und gesamt Rheinhessen sind ein boomender Wirtschaftsstandort mit hervorragenden beruflichen Zukunftschancen. Dies wird bei der BIM greifbar. Und alle Aussteller suchen auf dieser Messe ganz gezielt Nachwuchs und möchten junge Menschen kennenlernen, die sich für die Berufe und Studiengänge interessieren, oder einfach erstmal ein bisschen in die Möglichkeiten reinschnuppern möchten. Dazu bieten zahlreiche Aussteller auch Praktika an.

In den vergangenen Jahren haben bereits viele das Angebot genutzt. Häufig waren die Jugendlichen freitags mit der Schule da und kamen samstags mit den Eltern wieder. Diese waren sehr oft überrascht wie toll das Angebot ist. Auch in diesem Jahr präsentieren knapp 70 namhafte Unternehmen, Öffentliche Arbeitgeber, Hochschulen etc. 110 Ausbildungsberufe und genauso viele Studiengänge. Samstags ist die Messe von 9.30 – 14.00 Uhr geöffnet. Freitags besteht bis 15.00 Uhr die Möglichkeit zu kommen.
(Quelle: Presseinformation der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Alzey-Worms mbH)

BACK