„Schulabschluss-und dann?“

Schon lange vor dem eigentlichen Start um 15.00 Uhr strömten am 13. November 2017 Scharen von Schülerinnen und Schülern, oft in Begleitung ihrer Eltern, in die Turnhalle des Haupthauses in der Jean-Braun-Straße. Denn der alljährliche, am Römerkastell fest etablierte Berufsinformationsabend stand wieder an. Das bedeutet, dass Referenten von 26 Instituten und Firmen ihre Expertise unter dem Motto „Schulabschluss – und dann?“ an die Besucher in 30-minütigen Vorträgen weitergaben und damit den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit boten, bestmögliche Eindrücke in die Zeit nach der Schule erhalten.

Im Eröffnungsvortrag begeisterte Professor Dr. Uwe Schwien mit seinen Erfahrungen als Leiter einer Studienberatungsgesellschaft in Wiesbaden und lobte die „einzigartige Berufsvorbereitung“ des Römerkastells, welche von der Schullaufbahnberaterin Simone Borger-Schütze auf die Beine gestellt wurde. Die zahlreichen Referenten konnten in lockerer Atmosphäre Einblicke in eine Vielzahl an Berufen sowie Chancen nach dem Schulabschluss, wie z.B. einem Auslandjahr, gewähren. Von Vertretern der Studienberatung der Universität Mainz über einen Meteorologen bis hin zur BASF und Boehringer Ingelheim freuten sich die Besucher über ein riesiges Angebot. Auch den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler (CDU) konnte die Lehrerin für den Berufsinformationsabend gewinnen. Im Dialog mit den Schülern riet dieser ihnen, stets offen zu bleiben aber dennoch ihrer Eigenschaften zu bewahren.

Die Schüler nahmen das Informationsforum dankbar an. Die Vorträge seinen „sehr sinnvoll, gerade für Schüler, die noch nicht genau wissen, was sie nach der Schule einmal machen wollen“, erläuterte die 16-jährige Jonna. Diese Meinung teilte auch der 17-jährige Marcel. Die Veranstaltung sei „ prima, um erste Kontakte zu Firmen zu schließen und sich inspirieren zu lassen“.

Der Berufsinformationsabend war mal wieder ein voller Erfolg, den keiner im nächsten Jahr missen will.

Isabelle Nonnenmacher (AG Öffentlichkeitsarbeit)

BACK