I. Englischlehrer und Lehrwerk

Die Fachschaft Englisch besteht zur Zeit aus 25 Englischlehrern. Wir arbeiten von der 5. bis zur 9. Klasse mit dem Lehrwerk English G 21 (Cornelsen-Verlag) und von der 10. bis zur 13. Jahrgangsstufe mit Context 21 (Cornelsen-Verlag).

II. Unterricht

Englisch wird an unserer Schule momentan wie folgt unterrichtet:

5. Klasse: 5 Stunden pro Woche (Bilingual: plus 2 Stunden)
6. – 7. Klasse: 4 Stunden pro Woche (Bilingual: 6. Klasse plus zwei Stunden, 7. Klasse plus 1 Stunde)
8. – 10. Klasse: 3 Stunden pro Woche (Bilingual: plus eine Stunde)
Oberstufe: Grundkurs: 3 Stunden, Leistungskurs: 5 Stunden
(C) Michelle Felder / www.jugendfotos.de; CC-Lizenz (by-nc-nd)
(C) Michelle Felder / www.jugendfotos.de; CC-Lizenz (by-nc-nd)

III. Klassenarbeiten

Pro Schuljahr werden in der 5. Klasse 3 und in den übrigen Klassenstufen 4 Klassenarbeiten geschrieben

IV. Bilingualer Zweig

Mit dem Eintritt in die 5. Klasse können sich die Schüler für den bilingualen Zweig entscheiden. Sie erhalten dann zwei Stunden pro Woche in der 5. und 6. Klasse zusätzlichen Unterricht („Bili“), in dem kommunikativ und mitunter spielerisch Basis-Vokabular für den späteren Erdkunde- und Geschichtsunterricht vermittelt wird. In der Regel gibt es an unserer Schule zwei „Bili-Klassen“ in der 5. und 6. Klasse. Die Schüler, die sich für den bilingualen Zug entscheiden, werden voraussichtlich an einem Tag der Woche nachmittags Unterricht haben. Bitte informieren Sie sich bei der Anmeldung darüber.
Am Ende der 6. Klasse besteht die Möglichkeit, weiterhin im „bilingualen Zweig“ zu bleiben oder eine reguläre Klasse zu besuchen. Ein Anspruch auf Aufnahme in den bilingualen Zweig besteht nicht.

Entscheidet sich der Schüler für den bilingualen Zug, so erhält er folgenden wöchentlichen Unterricht:

7./8. Klasse: 3 Stunden Erdkunde (davon zwei in englischer Sprache)
9./10. Klasse: 3 Stunden Geschichte (davon zwei in englischer Sprache)

Anmerkung: Wer einmal den bilingualen Zweig gewählt hat, kann nur in Ausnahmefällen wieder in eine Regelklasse zurückwechseln.

Da der bilinguale Zweig mit mehr Unterricht verbunden ist und auch einen erhöhten Arbeitseinsatz erfordert, eignen sich Schüler am besten, die über ein gutes bis sehr gutes Grundschulzeugnis verfügen und eine Gymnasialempfehlung haben. Schüler, die Spaß am Lernen und Interesse am Fach Sachkunde und/oder an Sprachen haben, sind ebenfalls geeignet.

V. Austauschprogramme

An unserer Schule gibt es regelmäßig Austauschprogramme mit englischsprachigen Ländern bzw. Schülern:

  • Rotary-Austausch (z.B. mit Süd-Afrika)
  • Schweden-Austausch (auch hier ist Englisch die Kommunikationssprache)
  • Niederlande-Austausch (im Aufbau)

VI. Sprachassistentin

An unserer Schule werden wir regelmäßig von Fremdsprachenassistenten, meist aus Großbritannien, unterstützt.

VII. Arbeitsgemeinschaften

  • Cambridge Certificate (Frau Dorner und Herr Merz)
BACK